Erste Runde

By | 30. Mai 2015

So ging’s los…

Im September 2014 haben wir mit den praktischen Tätigkeiten des Fahrradaufarbeitens begonnen.

Wir treffen uns immer Dienstags zwischen 16 und 19 Uhr im Jugendclub „Haus of fun“ in Berlin Marienfelde.

Alle Beteiligten sind sehr motiviert. Angefangen über die Fahrradspender aus dem Netzwerk-Großbeerenstrasse e.V., über die Mitarbeitern des Jugendclubs, den Mitarbeitern des Übergangswohnheims Marienfelder Allee und natürlich bis hin zu den 8 Jugendlichen, die die eigentliche Arbeit machen.

Bisher wurden 17 Fahrräder von den Mitarbeitern der Unternehmen des Netzwerks gespendet. Die Fahrräder wurden zentral bei 2 Netzwerkmitgliedern gesammelt. Ein Großteil der Fahrräder wurde dann von Firma Fapack in den Jugendclub transportiert.
Mit der vollständigen Zerlegung der Fahrräder begann der Aufarbeitungsprozess. Die Rahmenteile wurden angeschliffen und danach grundiert. Es wurden auch schon Autolackfarben ausgesucht, mit denen die Fahrräder anschließend neu lackiert werden. Nach Überprüfung der Funktionstätigkeit werden alle Anbauteile für den Zusammenbau gereinigt. Korrodierte Teile werden entrostet und Verschleißteile durch Neuteile ersetzt.

So werden 4 Fahrräder entstehen, die im Bezirk Tempelhof-Schöneberg an Jugendliche verschenkt werden sollen.

Anschließend haben die 8 Jugendlichen, die Möglichkeit auch für sich selbst ein Fahrrad nach dem oben beschriebenen Prozess aufzuarbeiten.

Bisher konnte das Projekt bereits einige Unterstützer für die unterschiedlichsten Aktivitäten gewinnen:

  • Mitglieder Netzwerk Großbeerenstraße e.V.
  • FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH
  • NaWaRo Bambusfahrrad der TU-Berlin
  • agemus Gebäudemanagement GbR
  • Jugendclub „Haus of fun“
  • Fapack
  • Sicherheit Nord GmbH & Co.KG

Etappenziel erfolgreich erreicht

Die erste Runde des Tandem-Projektes ist geschafft!
So stehen jetzt 6 excellent aufgearbeitete Fahrräder bereit, um verschenkt zu werden.

Jetzt gehts in die zweite Runde!

Aber lesen Sie selbst im Web: Presseecho in der Berliner Woche

Geschenkübergabe Bürgermeisterin

Feierliche Übergabe der Fahrräder

Die ersten Ergebnisse der in vielen Stunden in Gemeinschaftsarbeit entstandenen Exemplare von aufgearbeiteten Fahrrädern konnten bereits im Rahmen der CSR-Abschlussveranstaltung des Netzwerks Grossbeerenstraße von der Bezirksbürgermeisterin Fau Angelika Schöttler bestaunt werden.

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Auf dem Unternehmertreffen, welches am 25.2.2015 im Übergangswohnheim Marienfelder Allee stattfand, konnten diese wunderschönen Fahrräder feierlich an bedürftige Familien und deren Kinder übergeben werden. So freuten sich nicht nur die fleißigen Jugendlichen über das Lob und die Anerkennung ihrer Leistung durch die anwesenden Unternehmer, sondern insbesondere die beschenkten Kinder. Vor allem die Kleinen konnten es kaum abwarten das Fahrrad oder Dreirad noch im Festsaal auszuprobieren.

Übergabe Geschenke glückliche Kinder Kleinkind

Klappe, die Erste…

Filmklappe_tandem…hieß es am 28.5.2015 in der Werkstatt des Jugendclubs „Haus of fun“ in Berlin Marienfelde.
Ein Fernsehteam des RBB war angerückt um einen Filmbeitrag zum Projekt Tandem für die Berliner Abendschau abzudrehen.

Da kam echtes Lampenfieber auf, als die jugendlichen Darsteller/innen bei den unterschiedlichen Stationen der Fahrradaufbereitung in Aktion gefilmt wurden.
Mut war nötig, als die Jugendlichen vom Redakteur noch interviewt wurden. Fragen zur Herkunft der Flüchtlinge, der Zusammenarbeit im Projekt und zum Umgang miteinander wurden in kurzen Statements vor laufender Kamera beantwortet.
Stolz wurden auch die Erfolge des Projektes präsentiert.
Während der Projektlaufzeit wurden 20 Fahrräder komplett incl. einer neuen Lackierung aufgearbeitet. Davon konnten 14 Räder von den fleißigen Jugendlichen selbst in Besitz genommen werden. 6 Fahrräder wurden an bedürftige Familien verschenkt.
Darüber hinaus wurden alle anderen Fahrräder, die optisch gut erhalten waren, ohne die aufwendige Lackierung technisch aufgearbeitet und ebenfalls verschenkt.

Zum Projektabschluss ist im Mai mit allen Beteiligten und ihren neuen Fahrrädern eine Fahrradtour zum Schloß Diedersdorf geplant.

Das Projekt kann durch Material- und Ersatzteilsponsoring von der tricom GmbH und des Netzwerks Großbeerenstraße über die Projektlaufzeit weiter geführt werden. Nach dem 30.6.2015 ist allerdings vorerst Schluss, da die Finanzierung der Betreuer nicht gesichert ist.

Hier der RBB-Beitrag zur Abendschau

Dank an Christian!