Der Faden wurde aufgenommen

By | 15. Mai 2016

IMG_8877_wIn entspannter Atmosphäre trafen sich ca. 15 Frauen und Mädchen aus den Flüchtlingswohnheimen des Bezirks mit Frauen und Mädchen aus dem Bezirk um gemeinsam erste Produkte aus der Spenden-Wolle zu gestalten. Die ersten gestrickten und gehäkelten Werke entstanden aus der gespendeten  Wolle. Der kulturelle Austausch ermöglichte den Einblick in bisher unbekannte Handarbeitstechniken.
Bei den nächsten Treffen sollen dann die Nähmaschinen zum Einsatz kommen.
In Kürze werden die Frauen zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen, die einen Eindruck der Arbeitwelt für Frauen vermitteln soll.
Weitere Exkursionen innhalb des Netzwerks Großbeerenstraße sind geplant.

Hier ein kleiner Einblick in weitere Ergebnisse der Handarbeiten.

Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren und Spendern, insbesondere der Firma Prym Consumer Europe GmbH für die übergebenen Sachspenden, der easy Apotheke Mariendorf für die Unterstützung durch die Entgegennahme und Sammlung der gespendeten Wolle! Danke an Frau Ebert für das Handarbeitsbuch „HäkelzauBär – Einer ist deiner!“.